Monika Leutenegger

Engel und Hirten bei der Krippe

Familienandacht 2019 <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>623</div><div class='bid' style='display:none;'>7194</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

«Bald, bald isch Wiehnacht, heilig Obig stoht vor de Tür, es chlopfet…» Mit diesem Eröffnungslied hat die diesjährige Weihnachtsandacht in der Stadtkirche mit unseren jüngsten Pfarreimitgliedern begonnen.
Wir waren glücklich über die grosse Anzahl an Besucherinnen und Besuchern; da kamen Gotte und Götti mit ihren Patenkindern, Grosseltern mit ihren Enkeln, Eltern mit ihren Kindern. Noch war der Nachmittag jung und die Sonne erhellte für eine Weile die Stadtkirche.

Dennoch freuten sich alle auf die Weihnachtsgeschichte, erzählt von Lukas Schönenberger. Die Kinder sassen auf der Treppe zum Altarraum und warteten gespannt auf ihren Einsatz: wann kann ich meinen Engel bei der Krippe platzieren? Wann ist der Moment, bei dem über die Hirten erzählt wird und die Kinder die Schafe und Hirten auf ihren Platz setzen dürfen? Manch ein Kind hatte wohl «es Fadegnusch» mit seiner Figur - da waren die grossen Hände gefragt, die dann halfen, die Wollfäden als Kleider für Hirten, als Schafe und Engel richtig zu platzieren.

Engel und Hirten waren in diesem Jahr im Zentrum der Geschichte. Sie beide treffen bei der Krippe im Stall ein. Die Krippe ist dort, wo Himmel und Erde sich vereinen - in diesem Jahr sinnbildlich mit den dargestellten Hirten, Schafen und Engeln ins Auge gerückt - ein kraftvolles Bild!

«….. still isch d Nacht, heilig isch d Nacht, d Engel hend e Botschaft brocht, uf de Felder hend’s d Hirte vernoh….. » so die schweizerdeutsche Version von «stille Nacht», gespielt von Emanuel Helg auf der grossen Kirchenorgel, die dann auch akustisch ihre Stärke gezeigt hat. Damit hatte die Feier einen kraftvollen Abschluss genommen.
Nochmals herzlichen Dank für Ihren Besuch!
Für das Vorbereitungsteam der Kinder- und Familienfeiern Ivana Jensen und Susanna Boos
Bereitgestellt: 31.12.2019     Besuche: 14 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch