Monika Leutenegger

Sommerkonzerte ziehen um

1. Sommerkonzert 2020<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>697</div><div class='bid' style='display:none;'>7449</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Nachdem wir bereits mehrere Konzertveranstaltungen unserer Saison 2020 wegen der Corona-Massnahmen absagen mussten, freuen wir uns, Sie nun bald wieder zu unseren Abendmusiken begrüssen zu dürfen.
Um Ihnen im Einklang mit dem aktuellen Schutzkonzept genügend Platz zu bieten, haben wir entschieden, die bevorstehenden Sommerkonzerte nicht wie gewohnt in der Kirche St. Laurentius in Frauenfeld-Oberkirch, sondern in der evangelischen Stadtkirche Frauenfeld durchzuführen. Die abwechslungsreichen Musikanlässe finden wie üblich bei freiem Eintritt mit Kollekte statt.

Sonntag, 28. Juni, 17.30 Uhr
1. Sommerkonzert «Fuego del sur»
Ein sommerliches Musikmenu von Arcangelo Corellis «La Follia» bis zu Richard Gallianos «New York Tango» präsentieren uns die Violinistin Karin Keiser-Mazenauer und der Akkordeonist Paolo D’Angelo.

Sonntag, 5. Juli, 17.30 Uhr
2. Sommerkonzert «on reeds» mit dem Bläserquintett BlattWerk
Die fünf Musiker spielen auf Holzblasinstrumenten, wovon sie jeweils jedes mit einem Rohrblatt (Reed) zum Klingen bringen. Der äusserst wandelbare Klang reicht von kammermusikalischer Intimität bis zu strahlender orchestraler Kraft.

Sonntag, 12. Juli, 17.30 Uhr
3. Sommerkonzert «Nachttänzer» mit dem Kammermusiktrio «tacchi alti»
Tänze. Bewegungen. Rhythmen. Arabesken. Lieder. Melodien. Elegien. Dies alles spielt im neuen Programm des Ensembles «tacchi alti» eine wichtige Rolle. Das Trio hat ein wunderschönes, tänzerisches, verträumtes und verspieltes Programm mit Musik rund um den Komponisten Claude Debussy vorbereitet.

Sonntag, 19. Juli, 17.30 Uhr
4. Sommerkonzert «Zefiro torna» mit dem Vokalensemble InVocare
«Invocare» bedeutet «anrufen». Das erstklassige Vokalensemble legt grossen Wert auf Rhetorik und strebt danach, die Farben und Nuancen der lyrischen Texte in ihrem weltlichen Madrigal-Programm «Zefiro torna» (Zephyr, kehr’ zurück) aufzuzeigen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Bereitgestellt: 10.04.2020     Besuche: 31 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch