Claudia Steiger

Singspiel unter freiem Himmel

Singspiel 2021 - 1 Szene (Foto: Oliver Rautenberg)

Am 13. Juni erfüllten die Kinder mit dem Singspiel «De Rich Ma und de Schuemacher» die Frauenfelder Altstadt mit wunderbaren Klängen.
«Es Städtli, so herzig, so z’friede und lieb und über de Dächer es wunderbars Lied»: Mit diesen Worten haben die Kinder das Singspiel am Sonntag, 13. Juni eröffnet. Der Refrain hat in Frauenfeld direkt Gestalt angenommen und die Altstadt mit wunderbaren Klängen und froher Stimmung erfüllt.

16 Kinder haben sich über knapp drei Wochen auf das Singspiel «De Rich Ma und de Schuemacher» vorbereitet. Die Lockerungen haben uns jedoch die Planung nicht vereinfacht. Obwohl in den Kirchen wieder gesungen werden konnte, war klar, dass die Kinder im Chor in Innenräumen noch nicht auftreten durften. Wir bangten auf weitere Lockerungen kurz vor dem Singspiel. Die gab es nicht. So wurde kurzfristig entschieden, den Wortgottesdienst mit dem Singspiel im Freien zu halten. Danke, Emanuel Helg, für die Umsetzung dazu.

Ein paar weitere Sätze aus dem Singspiel, die ich Ihnen mitgeben möchte:

  • «Singe macht fröhlich, singe macht frei. Singe schafft Gmeinschaft, dänn bisch nüm elei.»
  • «Was nützt mir’s Geld, wenn i nüm fröhlich bi?»
  • «Niemer cha mi zwinge, dass i nüme singe. Niemer cha mi zwinge, i wötts ume bringe.»
  • «Hocked nöd so ruhig do, singed mit, mir warted scho! Lalala cha jede singe, und au üs zum Stuune bringe!»

Ja, genau, am Schluss sind wir alle aufgestanden und haben mitgesungen und im Rhythmus mitgeklatscht.

Ein grosses Dankeschön gilt allen Mitwirkenden. Alexander Ruch für die ganzen administrativen Vorbereitungen, Emanuel Helg für das Einstudieren und Begleiten der Lieder, Waltraud Rautenberg für die ganze Gestaltung der Kulisse und die Regie. Mit Freude durfte ich dieses Projekt begleiten und habe die ganze Woche über die Lieder im Alltag gesungen. Wir freuen uns auf das nächste Singspielprojekt 2022.
Stefanie Hug, Kleinteamleitung Kind und Familie
Bereitgestellt: 24.06.2021     Besuche: 34 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch