Claudia Steiger

Schuljahres-Auftakt für Mitarbeitende

Frühstück zum Schuljahresbeginn 2021 (Foto: Denise Meier)

Mit einem gemeinsamen Frühstück sind die Mitarbeitenden der Kirchgemeinde FrauenfeldPLUS in das neue Schuljahr gestartet.
Gemeinsam, nah und doch mit viel Raum. Gegebenheiten einer Pandemie, die uns in den vergangenen Monaten vor Herausforderungen gestellt haben – und es auch weiterhin tun werden.

Trotz Veränderungen, die sich in diesen Zeiten schwer abschätzen lassen, ist die Kirchgemeinde bestrebt, vorwärts zu gehen, wie Marcel Berger, Präsident der Kirchenvorsteherschaft, beim Frühstück erklärte. «Veränderungen und offene Fragen hinsichtlich Corona dürfen nicht bremsen. Wir müssen lernen, mit den jetzigen Rahmenbedingungen und Ressourcen zu arbeiten und vorwärts zu gehen.»

«Nähe und Distanz»
So stehen im Schuljahr 2021/22 für die Kirchgemeinde FrauenfeldPLUS mit einer neuen Legislaturperiode und Wahlen wichtige Themen an. Auch im Bereich Geschäfte sind diverse Immobilien-Vorprojekte und -Vorhaben in Planung; unter anderem die Gesamtsanierung des Pfarrhauses Herdern. Vorgesehen ist ausserdem eine Beurteilung des neuen Lehrplans für den konfessionellen Religionsunterricht und die Katechese, sowie der Auswirkungen der Corona-Zeit auf die Pfarrei. «Nähe und Distanz» sind zudem Thema einer Weiterbildung, die alle Mitarbeitenden und Freiwilligen der Pfarrei im Herbst besuchen werden.

Das Team, das dieses Schuljahr gemeinsam angeht, ist gewachsen – Marcel Berger begrüsste mit Monja Ratschiller, Eveline Wachter, Samuel Knaus und Abresha Uka gleich vier neue Mitarbeitende, die erst kürzlich ihre Stelle angetreten haben. Einige wiederum gehören seit Jahren zum Team. Denise Möller und Emanuel Helg, der das Frühstück musikalisch begleitete, feiern ihr 10-jähriges Dienstjubiläum, Claudia Niederberger bereits das 15-jährige.

Das Dankeschön für Vergangenes und Zukünftiges richtete Marcel Berger an alle. Der gemeinsame Auftakt ins Schuljahr, das Zusammensein und der Austausch wurden in diesen Pandemie-Zeiten ganz besonders geschätzt – mit viel Raum und trotzdem nah, genauso wie wir in den kommenden Monaten auch für Sie da sein werden.
Kirchgemeinde FrauenfeldPLUS
Bereitgestellt: 26.06.2021     Besuche: 69 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch