Claudia Steiger

Ausflug der Frauengemeinschaft St. Anna

Ausflug Frauengemeinschaft St. Anna (Foto: Susanne Müller-Biedermann)

Eine grosse Gruppe, nämlich 22 Frauen, traf sich am Dienstag, den 9. August morgens auf dem Bahnhof Frauenfeld und reiste frohgelaunt bei strahlendem Wetter nach St. Gallen, um in den Genuss einer Führung im Textilmuseum zu kommen.
Dort wurden wir herzlich begrüsst von unserer Führerin, Frau Schneider. Mit viel Humor, Lebensbezug und unter Einbezug von uns allen führte sie uns gekonnt durch die aktuelle Ausstellung «GUT – der Anfang ist weisses Gold».

Wie waren wir beeindruckt von der Stickmaschine mit ihren vielen kleinen Nadeln und der manuell zu bedienenden Mechanik! Und wie viele Aha-Erlebnisse sammelten wir im Zusammenhang mit Namen und Aussagen wie beispielsweise «eine Fahrt ins Blaue machen». Niemand von uns wusste, das damit früher eine Fahrt zu den Leinenfeldern mit ihren blauen Blümchen gemeint war. Wir staunten auch über all die Geschichten zu den Gebäuden rund um das Textilmuseum, die im Laufe der Textilgeschichte St. Gallens eine wichtige Rolle spielten. Frau Schneider erntete am Ende viel Applaus, waren wir doch alle einfach nur begeistert von dem, was wir gehört und gelernt hatten.

Geniessen und Verweilen
Im Anschluss stöberten die einen noch im Museumsladen, während die anderen gemächlich durch die Altstadt zum Hotel Dom schlenderten. Da wurden wir nämlich schon zum Mittagessen erwartet und sehr herzlich begrüsst. Die Tische waren festlich dekoriert und luden ein zum Geniessen und Verweilen. Kulinarisch wurden wir denn auch richtig verwöhnt. Jedes Gericht war nur schon fürs Auge ein Fest.

Satt und zufrieden nach so viel Plaudern und gutem Essen machten sich einige auf den Heimweg, während andere mit dem Mühleggbähnli noch hoch zu den drei Weihern fuhren und dort die atemberaubende Aussicht auf die Stadt genossen. Gemütlich schlenderten wir grösstenteils am wohltuenden Schatten um die Weiher. Später, zurück in der Altstadt, rundeten wir den Ausflug mit einem Gelati und einer Tasse Kaffee ab. Wenig später sassen alle müde im Zug und waren sich einig: Das war ein sehr schöner und gelungener Ausflug!

HERZENsangelegenheiten
Mit diesem Ausflug hat die Frauengemeinschaft St. Anna eine weitere HERZENsangelegenheit von einem Mitglied erfüllt. Bei uns in der Frauengemeinschaft kann man nämlich Wünsche, eben HERZENsangelegenheiten einreichen. Das können Sachen sein, die man schon lange gerne einmal erleben oder kennenlernen möchte, aber nicht alleine, sondern in einer Gruppe. Der Vorstand hilft dann bei der Umsetzung und Organisation. Also werden bei uns im wahrsten Sinne des Wortes Träume wahr!
Susanne Müller-Biedermann, Aktuarin Frauengemeinschaft St. Anna
Bereitgestellt: 23.04.2021     Besuche: 37 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch