Monika Leutenegger

Osterfeier für Gross und Klein

Familienosterfeier 2018<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>117</div><div class='bid' style='display:none;'>4873</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Am Karsamstag hat sich eine grosse Gemeinschaft aus allen Generationen eingefunden, um im Klösterligarten am Osterfeuer die Auferstehung von Jesus zu feiern.
Ein paar Gedanken zu unseren Aktivitäten während der Feier:
• Das Osterfeuer zeigt uns das Licht der Auferstehung
• Die alten Öle verbrennen als Zeichen der Erneuerung
• Den Stein vom Grab wegrollen als Gedanke, dass wir uns von unseren Lasten befreien dürfen
• Die Auferstehung in verschiedenen Farben malen - neues Leben bedeutet grosse Freude und Glück
• Das Brot teilen als Zeichen der Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit
• Fürbitten beten - wir denken auch an jene Menschen, die ganz besonders auf Gottes Fürsprache angewiesen sind
• Lieder gemeinsam singen, um Gemeinschaft zu erfahren.

Petrus war uns wohlgesinnt, nicht nur im biblischen Sinn, sondern auch wortwörtlich - wir durften die Feier bei trockener Witterung durchführen. Somit konnten sich die Kinder als Abschluss der Feier auf die traditionelle Eiersuche im Klösterligarten begeben. Anschliessend erhielten sie von Waltraud Rautenberg einen kleinen Ostergruss der Pfarrei.
Wir danken allen Mitfeiernden für ihre Bereitschaft, Zeit für die gemeinsame Osterfeier aufzuwenden. Ein herzliches Dankeschön gilt auch Emanuel Helg für die musikalische Begleitung und Alex Hutter für die liturgische Führung, ebenso Stefanie Hug für ihr Mitwirken an verschiedenen Eckpunkten der Feier. Ich fand es sehr toll, in einer so grossen Gästeschar diese Feier durchzuführen.

Susanna Boos,
Bereitgestellt: 23.03.2018      
aktualisiert mit kirchenweb.ch