Monika Leutenegger

Eine Zeitreise

Dieter Hubov<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>117</div><div class='bid' style='display:none;'>4985</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Der ausgezeichnete Arboner Organist Dieter Hubov lädt am Sonntag, 3. Juni um 17.00 Uhr in die St. Nikolauskirche ein. Die musikalische Zeitreise führt vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart.
Ausgehend von Dietrich Buxtehudes F-Dur-Toccata über Stationen wie Johann Sebastian Bachs Bearbeitung eines Vivaldi-Concertos und Joseph Rheinbergers fulminante 8. Sonate führt die Zeitreise schliesslich zur Toccata alla Rhumba des berühmten Wiener Zeitgenossen Peter Planyavsky.
Dieter Hubov wirkt als hauptamtlicher Kirchenmusiker an der katholischen Kirche St. Martin in Arbon. Neben seinen vielfältigen pädagogischen Tätigkeiten als Gastdozent, Orgel- und Klavierlehrer im In- und Ausland ist er mit grossem Erfolg als Konzertorganist aktiv. Zahlreiche CD-Einspielungen dokumentieren sein breites Repertoire. Beim Konzert im Rahmen der Frauenfelder Abendmusiken wird eine Kollekte aufgenommen.

Emanuel Helg, Kirchenmusikdirektor,
Bereitgestellt: 22.04.2018     Besuche: 18 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch