Sanierung Kirche St. Martin Warth

Kirche Warth<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>117</div><div class='bid' style='display:none;'>5561</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Der Zahn der Zeit und die Umwelt machen sich auch an unseren Gebäuden bemerkbar. Damit sie auch für die Zukunft erhalten bleiben, müssen sie unterhalten und gepflegt werden.
So werden an der Kirche St. Martin in Warth zurzeit Aussenputzschäden repariert. Nachdem die Heizung im letzten Winter störanfällig war, wird eine neue zeitgemässe Steuerung installiert. Durch die neue Steuerung wird die Bedienung einfacher und durch eine bessere Regulierung kann der Energieverbrauch für die Heizung reduziert werden. Im Kirchenraum werden Wände, Altar und Statuen von Russ und Schmutz gereinigt und konserviert. Die Beleuchtung wird durch eine energieeffiziente LED-Technik ersetzt.

Damit die Arbeiten zügig vorankommen und Kirchenbesucherinnen und -besucher nicht zu Schaden kommen, bleibt die Kirche vom 8. – 27. Oktober für alle Nichtbeteiligten geschlossen. Zum Patrozinium St. Martin wird die Kirche in neuem Glanz erscheinen.

Markus Beerli, Kirchenvorsteherschaft FrauenfeldPLUS, Ressort Liegenschaften
Monika Leutenegger,
Bereitgestellt: 29.07.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch