Interessantes Klosterleben

Ausflug Glattburg <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>391</div><div class='bid' style='display:none;'>5585</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Zum Ausflug der Erstkommunionkinder ins Kloster Glattburg traf sich eine grosse Schar gut gelaunter Kinder auf dem Marktplatz.
Mit zwei Bussen fuhren wir durch den sonnigen Nachmittag ins Kloster. Dort lauschten die Kinder gespannt den Ausführungen der beiden Schwestern Petra und Scholastika. Es erfordert viel Arbeit, bis eine Hostie fertig ist. Es war spannend zu hören, dass eine Hostie aus Glattburg viele kleine Merkmale hat, die man zuerst gar nicht beachtet: das Kreuz auf der Vorderseite der Priesterhostie und das Y auf der anderen Seite. Schwester Petra erklärte geduldig, warum diese Zeichen auf der Hostie zu finden sind. Buben und Mädchen waren äusserst beeindruckt. Schwester Scholastika beschrieb ihre Arbeit beim Backen mit ihrer gewohnt ruhigen Art. Ganz andächtig schauten ihr die Kinder zu.

Bei der Fragerunde kam Schwester Petra kaum nach mit antworten. Viele wollten etwas von ihr wissen: zu ihrer Kleidung, dem Klosterleben und ihrer Arbeit. Überrascht waren die Kinder auch, dass man so viel Beten kann! Erfüllt mit vielen Eindrücken aus dem unbekannten Klosterleben fuhren wir wieder nach Hause. Da gab es bestimmt viel zu erzählen.
Heidi Guggenbühl, Leitung Erstkommunion,
Bereitgestellt: 30.09.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch