Monika Leutenegger

Rückblick auf die Ministrantenreise mit dem St. Nikolaus

Chlaushöck 2018<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>419</div><div class='bid' style='display:none;'>5858</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Eine ganze Schar Kinder, Jugendlicher und Eltern trafen sich am Patrozinium des St. Nikolaus zum Chlaushock der Ministrantinnen und Ministranten.
Gespannt warteten viele der Minis auf die Fotopräsentation der Wienreise, doch wer kam denn da? Der Chlaus trat mit seinem Gehilfen, dem Schmutzli, in unsere Mitte. Die Minis staunten und lachten über die Anekdoten, die uns der Chlaus zu berichten wusste. Besonders über die Wienreise hatte er vieles zu erzählen: vom Fussballmatch, bei welchem unsere Jugendlichen gegen die Wiener spielten und diese ins Schwitzen brachten oder von zwei tapferen Mädchen, die einen Zahn auf der Reise verloren bis hin zu dem grossartigen Einsatz der Hilfsleitenden.

Einen grossen Sack voller Mandarinen, Biberli und Nüssli hat der Schmutzli für alle übergeben und sich danach rasch mit dem Chlaus auf die Weiterreise begeben. Im Anschluss tauchten wir in unsere Erinnerungen an die Wienreise ein und sahen eine tolle Fotopräsentation, welche von Hilfsleitenden der Minireise zusammengestellt wurde. An alle Kinder, Jugendliche und Eltern ein herzliches Dankeschön für das wertvolle Engagement, dass das Leben unserer Pfarrei stets aufbaut.
Stefanie Hug, Jugendseelsorgerin,
Bereitgestellt: 17.12.2018      
aktualisiert mit kirchenweb.ch