Starke Frauen und Primadonnen

Starke Frauen <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>117</div><div class='bid' style='display:none;'>6049</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Herzlich laden wir Sie zu drei Impulsabenden während der Fastenzeit ein.
Während G. F. Händel die seinerzeit sehr beliebten Kastraten nur sehr zurückhaltend auftreten liess, scheute er sich im Gegenzug nicht, Männerrollen durch (oftmals extravagante) Frauen singen zu lassen. Seine Sympathie galt ohnedies den weiblichen Rollen, die er oft viel positiver vertonte, als diese allenfalls im Libretto angedacht waren…

«Starke Frauen» – so das Fastenopfermotto. Starken Frauen begegnen wir auch in der Bibel. Neben Abstechern in die Mythologie (Semele) oder die Kirchengeschichte (Theodora) hören wir uns vor allem in biblische Oratorien hinein: Wie Händel biblischen Frauen gewichtige Stimmen verleiht (Deborah, die Königin von Saba, Susanna, Esther, Kleopatra Thea).
Die Abende stehen in einem inneren Zusammenhang, können aber auch einzeln besucht werden.

Jeweils Dienstag Abend um 20.00 Uhr im Refektorium, Klösterli:
19. März
26. März
2. April


Flyer Starke Frauen
Thomas Markus Meier, theologischer Leiter,
Bereitgestellt: 19.12.2018     Besuche: 13 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch