Monika Leutenegger

Versöhnungsweg mit Scherben

Versöhnungsweg<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>451</div><div class='bid' style='display:none;'>6072</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Die Schülerinnen und Schüler der vierten bis sechsten Klasse gehen vom 6. bis 16. März mit einer Begleitperson auf den Versöhnungsweg. Dieses Jahr steht er unter dem Thema «Scherben».
Jede und jeder von uns hat es schon erlebt: eine Hoffnung oder eine Freundschaft zerbricht, das Vertrauen geht verloren und wir stehen vor den Scherben. Es ist schwierig, diese Scherben wieder zusammenzukleben, oftmals gelingt es gar nicht. Und doch ist es wichtig, die Scherben abzulegen und einen Neuanfang zu wagen.

Es ist schön zu wissen, dass wir all unsere Scherben vor Gott legen und stets von vorne beginnen dürfen. Gott gibt uns immer wieder eine neue Chance. So können wir die Scherben in Hoffnungszeichen verwandeln. Diese Erfahrung wünschen wir den Kindern auf dem Versöhnungsweg.

Zum Abschluss des Versöhnungsweges findet am 17. März um 10.30 Uhr in der Stadtkirche St. Nikolaus ein Dankgottesdienst statt.

Petra Mildenberger, Kleinteamleitung 4. Klasse
Bereitgestellt: 01.03.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch