Monika Leutenegger

Herdener Kinder helfen Kindern

Fasnachtsingen Herdern<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>459</div><div class='bid' style='display:none;'>6116</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Auch dieses Jahr fand am Schmutzigen Donnerstag das Herderner Fasnachtssingen statt.
Bei dieser alten Tradition geht es darum, dass Kinder aus Herdern, Lanzenneunforn und Dettighofen Kindern aus aller Welt helfen, ein besseres Leben führen zu können. Kinder der vierten bis sechsten Klasse können am Fasnachtssingen teilnehmen. Nach einer Vorbesprechung der Aktion, an welcher wir die Gruppen, die Routen, die Kostüme und das Sammellied besprochen haben, war es dann am Donnerstag, dem 28. Februar soweit: Wir Kinder haben uns gegenseitig geschminkt, verkleidet und uns eingesungen.

Nach dem Knipsen des Gruppenfotos teilten wir uns auf und gingen in das uns zugewiesene Quartier, um für das Projekt «Kinder helfen Kindern» zu singen und Geld zu sammeln. Nach etwa eineinhalb Stunden trafen wir achtzehn Sängerinnen und Sänger uns wieder bei Frau Amacker, welche das Ganze organisiert hat. Wir bekamen einen leckeren Zvieri und haben dann alle das gesammelte Geld ausgezählt. Stolz haben wir den Betrag von 530 Franken zusammengetragen, welcher nun in unserem Namen der Stiftung Missio übergeben wird. Wir hoffen, nächstes Jahr neue Gesichter zu sehen, welche mit uns ans Fasnachtssingen gehen.
Anushka Manhart, Nuria Amacker, Celine Wüthrich, Nina Krähenbühl, Anesa Mustafi
Bereitgestellt: 28.02.2019     Besuche: 11 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch