Abschluss des Versöhnungsweges

Gottesdienst Versöhnungsweg 2019 2<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>464</div><div class='bid' style='display:none;'>6135</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Über 160 Kinder der 4. bis 6. Klasse haben sich dieses Jahr zusammen mit ihren Begleitpersonen auf den Versöhnungsweg zum Thema «Scherben» gemacht.
Dieser hat den Kindern und auch den Begleitpersonen die Gelegenheit gegeben, sich bewusst zu machen, dass alle wie eine Scherbe Ecken und Kanten haben, und dass wir Andere durch unser Verhalten manchmal auch verletzen können. Zuerst durften die Kinder Scherben machen – sie zerschlugen einen Topf und malten einen weiteren an. Mit ihren Scherben ging es dann auf den Weg. Wir alle dürfen mit unseren Scherben vertrauensvoll vor Gott treten. So konnten auch die Kinder ihre Scherben unter das Kreuz legen. Gott schenkt uns immer einen Neubeginn. Symbolisch haben die Kinder ihre Scherbe, die sie auf dem Versöhnungsweg mitgetragen haben, in ihr Blumentöpfchen gelegt und es anschliessend bepflanzt. Es soll zeigen, es bricht Neues auf, wenn wir unsere Scherben bewusst in Gottes Hand legen.

Zusammen konnten wir in einer vollen Kirche einen schönen Dankgottesdienst feiern, der durch die farbigen Blumen und Töpfe fröhlich und bunt wurde. Zum «Vater Unser» durften alle Kinder in den Altarraum kommen. Es war schön zu sehen, dass der Platz kaum ausreichte für so viele Kinder. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen des Versöhnungsweges und des Gottesdienstes beigetragen haben.

Petra Mildenberger, Kleinteamleitung 4. Klasse,
Bereitgestellt: 01.04.2019     Besuche: 53 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch