Monika Leutenegger

Ausflug nach Bolivien

Seniorennachmittag <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>487</div><div class='bid' style='display:none;'>6260</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Eine ansehnliche Gruppe aus Uesslingen und Warth-Weiningen liess sich anfangs April im Kirchgemeindehaus Weiningen von Christoph Oechsle, Leitung Sozialdiakonie, nach Bolivien entführen.
Mit wunderschönen Bildern der abwechslungsreichen Landschaft verstand er es ausgezeichnet, uns ein Land gluschtig zu machen, das etwa zwanzig Mal grösser ist als die Schweiz. Wohlverstanden - Einwohner hat es in etwa gleich viele. Das heisst, auf einem Quadratkilometer leben bei uns etwa zweihundert Einwohnerinnen und Einwohner - in Bolivien sind es circa zehn. Im Norden des Landes, im Amazonasgebiet des Departement Pando, liegt der Durchschnitt teilweise sogar bei nur einem einzigen Einwohnenden pro Quadratkilometer. Viele Eindrücke wurden den Zuschauenden durch die Bilder von verschiedenen Fasnachtsveranstaltungen und vor allem der grössten Fasnacht in Oruro vermittelt.

Der von fleissigen Helfenden servierte Kaffee und Kuchen war thematisch dem Motto von Ostern angepasst. Die Tische waren mit vielen Osterfiguren und natürlich handgefärbten Ostereiern dekoriert. Die Waffeln mit beigelegtem Mirabellenkompott - natürlich hausgemacht - fanden grossen Anklang.

Heidi Sauder, evangelische Kirchgemeinde Warth-Weiningen
Bereitgestellt: 10.04.2019     Besuche: 27 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch