Verabschiedung des Kirchenchores und Patrozinium in Gachnang

Klassische Musik<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>203</div><div class='bid' style='display:none;'>1224</div><div class='usr' style='display:none;'>1</div>

Im Gottesdienst vom Samstag, 29. Juni werden wir um 19.00 Uhr das Patrozinium feiern und gleichzeitig den Kirchenchor Gachnang-Uesslingen verabschieden.
Die Mitglieder des Kirchenchors haben beschlossen, ihren Chor per Ende Juli 2019 aufzulösen. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber auch nachvollziehbar. Mehrere Mitglieder sind in den vergangenen Monaten ausgetreten oder konnten nicht mit Sicherheit sagen, ob sie weiter zur Verfügung stehen werden. Neue Zugänge sind ausgeblieben und waren in näherer Zukunft nicht zu erwarten. Auch im Vorstand zeichneten sich Probleme in der personellen Nachfolge ab.

Der katholische Kirchenchor Gachnang-Uesslingen wurde im Jahr 1899 gegründet und hat in seiner langjährigen Geschichte unzählige Gottesdienste in unserem Pfarreigebiet und ausserhalb musikalisch bereichert. In den vergangenen 14 Jahren leitete Ewa Husmann den Chor, administrativ unterstützt von der Präsidentin Vreni Leu.

Wir möchten uns bei Ewa Husmann, Vreni Leu und allen Mitgliedern des Chores sehr herzlich bedanken für das grosse und stets Freude bereitende Engagement in unserer Pfarrei. Eine offizielle Verabschiedung vom Chor und der Chorleiterin findet während des Gottesdienstes zum Patrozinium in Uesslingen statt. «Heimatlos» gewordene und frisch motivierte Sängerinnen und Sänger können sich gerne bei unseren weiterhin bestehenden Chören melden; beim Chor der St. Nikolauskirche Frauenfeld (www.kath-frauenfeldplus.ch/kirchenchor-st-nikolaus) und beim ökumenischem Kirchenchor Herdern-Hüttwilen (www.kath-frauenfeldplus.ch/kirchenchor-huettwilen), welche sich beide über jeden Neuzugang freuen.
Emanuel Helg, Kirchenmusikdirektor,
Bereitgestellt: 25.04.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch