Kunstfahrt ins Katharinental - Frauenpower zu Grossmutters Zeit

Kunstfahrt 2019<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>539</div><div class='bid' style='display:none;'>6677</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Am Samstag, 14. September begeben wir uns auf die alljährliche Kunstfahrt.
2019 wird 500 Jahre Schweizer Reformation gefeiert. Gleichzeitig spüren wir ein Brodeln in unserer Kirche und Diskussionen um Reformbedarf, wie sie an die Zeit der Reformation erinnern lassen. Die Kunstfahrt kombiniert gleichsam das Anliegen «Gleichberechtigung. Punkt. Amen.» des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes mit dem Schweizerischen Reformationsjubiläum. Im Gegensatz zu Luther begann die Reformation hierzulande nämlich nicht mit einem Paukenschlag, sondern kam ‘no-dis-no’… Zwar brachten die Zürcher die erste einheitliche Vollbibel aus den Ursprachen übersetzt drei Jahre vor Luther auf den Markt – aber es gibt insgesamt 18 vorlutherischen deutsche Bibeldrucke.

Die Kunstfahrt führt uns ins Schaudepot Katharinental und wir erleben dort eine Führung zu Frauenarbeit und Frauenrollen: «Frauenpower zu Grossmutters Zeit». Dann Weiterfahrt nach dem binationalen Laufenburg, wo wir im Museum ‘Schiff’ eine Ausstellung zu den frühen deutschen Bibeldrucken besuchen.

Abfahrt 9.15 Uhr Marktplatz Frauenfeld.

Achtung: im Schaudepot kann es kühl sein! Identitätskarte/Pass und € mitnehmen, Mittagessen ennet des Rheins in Deutschland!

Die Kosten betragen 50 Franken für Fahrt sowie Führung und werden im Car eingezogen.
Anmeldung bis 5. September an:

pfarramt@kath-frauenfeldplus.ch oder

Pfarrei St. Anna
St. Gallerstrasse 24
8500 Frauenfeld
052 725 02 50
Thomas Markus Meier, theologischer Leiter
Bereitgestellt: 02.07.2019     Besuche: 28 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch