Monika Leutenegger

Comics von Heiligen zum Verkauf

Comicsverkauf Heilige<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>542</div><div class='bid' style='display:none;'>6680</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Im Pfarreisekretariat können Sie fünf verschiedene Comics für je zehn Franken erstehen.
Gerne stellen wir Ihnen die Bücher kurz vor:

• Der Heilige Benedikt – die Seele Europas. Benedikt wird in eine wohlhabende Familie geboren. Trotz brillanter Möglichkeiten zieht er sich zurück und macht sich auf die Suche nach Gott. Er gründet in Monte Cassino eine Abtei. Daraus entsteht der Benediktinerorden mit seinen berühmten Lebensregeln. Benedikt gilt als Begründer des christlichen Europas.

• Don Bosco: Giovanni Bosco wird im Piemont geboren. Bereits in seiner Kindheit verblüfft er durch seine Intelligenz, Bescheidenheit und Frömmigkeit. Er wird Priester und setzt sich für die Strassenkinder von Turin ein. Von seinen Taten spricht die ganze Welt und sein Geist beseelt nach wie vor Tausende von Menschen.

• Franz von Assisi: Franziskus wächst als Sohn wohlhabender Tuchhändler auf. Er geniesst das Leben und das Feiern. Doch eines Tages ändert sich sein Leben und er lässt sich ganz auf Gott ein. Er verschenkt alles, was er hat und wird ein grosses Vorbild.

• Bernadette von Lourdes: Bernadette Soubirous wächst in einer armen Grossfamilie auf. Sie ist von schwacher Gesundheit und wird im katholischen Glauben erzogen. Insgesamt achtzehn Mal erscheint ihr die die Mutter Gottes. Doch wer glaubt ihr? Heute ist Lourdes ein bekannter Pilgerort.

• Pater Pio – der Wille Gottes: Dieses Buch erzählt das Leben des Kapuzinermönchs Pater Pio, der heilig gesprochen wurde. Er war Zeuge Gottes, hat in den Seelen gelesen und Menschen getröstet.

Falls Sie eines oder mehrere dieser spannenden Comics kaufen möchten, melden Sie sich im Pfarreisekretariat (St. Gallerstrasse 24, Frauenfeld) während der Öffnungszeiten.
Bereitgestellt: 29.07.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch