Monika Leutenegger

Katecheseteam

Katecheseteam<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>564</div><div class='bid' style='display:none;'>6815</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Bereits in den Sommerferien starten die Vorbereitungen für unsere Katechetinnen und Katecheten, im Auftrag der Pfarrei St. Anna, zum anstehenden Religionsunterricht.
Die Einteilungen der Schülerinnen und Schüler stehen, Schulzimmer und Unterrichtszeiten sind mit den Schulleitungen abgesprochen und zugeteilt sowie die Eltern per Brief über Eckdaten wie Themengebiete und Termine informiert.

Mit viel Engagement und persönlichem ideologischen Herzblut bereiten unsere Religionslehrpersonen ihren Unterricht stufengerecht mit dem Ziel vor, die Kinder auf ihrer ganz persönlichen und eigenen Suche nach Gott zu unterstützen. Der Religionsunterricht soll und muss methodisch und didaktisch vielfältiger gestaltet werden können als der Regelunterricht in der Schule. Dies birgt jedoch für Religionslehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler strukturelle Herausforderungen, die wir als Vertretende der Pfarrei annehmen müssen. Wir sehen gerade darin eine Chance, den Kindern und Jugendlichen in ihrer Glaubensentwicklung mehr zu bieten. Genau wenn diese Herausforderungen bewältigt sind, ist die Freude umso grösser, im Religionsunterricht seinen Glaubensweg intensiver wahrzunehmen und zu leben.

Wir dürfen immer wieder erfahren, wie auch der Glaube im Zuhause einen Platz findet und wie wohlwollend die Erziehungsberechtigten das Angebot des Religionsunterrichts annehmen. Die Kinder stehen im Vergleich zu ihren Eltern an einem anderen Ort. Die Erwartungen an sie sind jedoch gleichermassen enorm hoch: Hobbies, Prüfungen, Hausaufgaben – immer im Hinblick auf die berufliche Zukunft. Wie schön, dass der Religionsunterricht darin seinen gebührenden Platz findet. Dafür danken wir.
Denise Möller, Leitung Religionsunterricht,
Bereitgestellt: 01.10.2019     Besuche: 92 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch