Monika Leutenegger

Zwei Brüder

Erntedank Uesslingen 2019<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>575</div><div class='bid' style='display:none;'>6909</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Dieses Jahr stand eine Geschichte von zwei Brüdern, die sich eigentlich nicht sehr mochten, im Zentrum des Erntedankfestes in Uesslingen.
Diese Geschichte, welche Pfarrer Gerhard Fleischer im Gottesdienst vortrug, hatte dann aber eine wunderschöne Wende: gerade zur Erntezeit kamen beide Brüder auf den Gedanken, dass sie etwas von ihrem Überfluss dem anderen schenken wollten. Damit traf diese Geschichte einen ganz wichtigen Punkt des Erntedankfestes: als Beschenkte dürfen wir auch andere beschenken. Diakon Alex Hutter lud alle Kinder ein, einen kleinen Topf mit Erde zu füllen und mit einer Handvoll Kresse-Samen zu bepflanzen. Hutter wies darauf hin, dass schon in wenigen Tagen die grünen Pflänzchen heranwachsen würden. Diese können die Kinder abschneiden, probieren und auch mit anderen teilen.

Die vielen Naturalgaben im Altarraum wurden wiederum dem Hilfswerk «Chrischtehüsli» gespendet, welches diese an Bedürftige durch die Gassenküche weitergibt. Anschliessend an den Gottesdienst waren alle herzlich eingeladen zur «Teilete» im Chilegmeindhuus. Die schön dekorierten Tische und das feine Brot mit Käse luden zum Verweilen und gegenseitigem Austausch ein. Vielen Dank allen freiwilligen Helferinnen und Helfern.
Alex Hutter, Diakon,
Bereitgestellt: 10.10.2019     Besuche: 53 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch