Veranstaltungen

Denise Meier

Einzugsgebiet Pfarrei St. Anna

Der Pastoralraum Frauenfeld umfasst die folgenden, ehemaligen Pfarreien:

St. Nikolaus, Frauenfeld / Bruder Klaus, Gachnang / St. Peter und Paul, Uesslingen / St. Sebastian, Herdern / St. Franziskus, Hüttwilen / St. Martin, Warth

Die Kirchenvorsteherschaften dieser 6 unabhängigen Kirchgemeinden haben sich in der Vorbereitungsphase nach intensiven Verhandlungen entschlossen, sich zur Kirchgemeinde FrauenfeldPLUS zusammenzuschliessen und arbeiteten eine entsprechende Vorlage aus. Am
28. November 2010 nahmen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger die Fusionsvorlage in allen sechs Kirchgemeinden an. Auf den 1. Januar 2012 schlossen sich die Pfarreien zur neuen, grossen Pfarrei St. Anna zusammen.

Folgende politische Gemeinden befinden sich teilweise oder ganz innerhalb des Pfarreigebietes
St. Anna:
Frauenfeld / Gachnang / Hüttwilen / Herdern / Warth-Weiningen / Felben-Wellhausen / Thundorf / Uesslingen-Buch / Neunforn / Bertschikon (ZH) / Wiesendangen (ZH).

Das Pfarreigebiet St. Anna umfasst auch einzelne Weiler, die geographisch zum Kanton Zürich gehören: Gundetswil, Kefikon, Liebensberg und Stegen sind Weiler im Gemeindegebiet von Bertschikon (ZH) und Menzengrüt ist ein Weiler von Wiesendangen (ZH). Somit werden diese Ortschaften nicht zum Bistum Chur gezählt, sondern gehören zum Bistum Basel, weil sie durch die Pfarrei St. Anna pastoral betreut werden.
Durch Klicken auf die untenstehende Karte sehen Sie das gesamte Pfarreigebiet St. Anna Frauenfeld.
image001<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>51</div><div class='bid' style='display:none;'>43</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

 

Zahlen
Anzahl Katholiken gesamte Pfarrei St. Anna per 31.10.2014: 12'130

Anzahl Einwohner : per 31.12.2013
Stadt Frauenfeld: 24'300
Gachnang: 3'600
Hüttwilen: 1'579
Herdern: 960
Warth-Weiningen: 1'215
Felben-Wellhausen: 2'601
Uesslingen: 1'074

Bereitgestellt: 22.12.2014     
aktualisiert mit kirchenweb.ch