Lukas Schönenberger

Minireise 2021

yy (Foto: Lukas Schönenberger et al.)

 

Foto 11.10.21, 15 01 08 (Foto: Lukas Schönenberger et al.)

 

Foto 09.10.21, 13 50 36 (Foto: Lukas Schönenberger et al.)

 

Erfahrungen der Minireise nach Lausanne

Erstens: Lausanne ist echt eine Reise wert.
Auf der Wunschliste stand zwar Paris, doch die waadtländer Hauptstadt war eine erstklassige Alternative! Wunderbar gelegen, internationale Ausstrahlung, eine schmucke Altstadt, erstklassige Museen. Überzeugt haben uns die Schifffahrt von Montreux nach Lausanne, das olympische Museum, die Kathedrale mit den umliegenden «magasins» und das europaweit grösste Süsswasseraquarium. Unique!

Zweitens: Sport begeistert!
Ok, Eishockey ist nicht jedermanns / jederfraus Sache. Doch das Romand-Derby zwischen dem Lausanne HC und Fribourg-Gottéron in der prallvollen Arena mit Sitzplätzen gleich neben dem lautstarken Fanblock – das hat dann doch alle Ministrant*innen begeistert. Emotionen reissen halt einfach mit. Noch schöner ist nur selbst Sport zu treiben. Das taten wir – an der Mini-Olympiade in der Jugendherberge. Und siehe da: Emotionen pur!

Drittens: Die Minis sind wie eine grosse Familie – vielleicht gar ein wenig kitschig!
Kein einziger Streit, keine einzige Pöbelei, Zwängerei, Konflikt, Querstehen, kein Nörgeln. Klar, auswärts klappt’s am besten, aber gelernt ist gelernt, tolerant heisst tolerant, rücksichtsvoll meint eben rücksichtsvoll! Beindruckend - immer wieder.

Tönt übertrieben? Überzeugen Sie sich selbst. Schauen Sie sich die Gesichter der Kinder und Jugendlichen an – sie sprechen für sich!

Lukas Schönenberger
OK Minireise 2021
Minireise 2021
52 Bilder
Fotograf/-in Lukas Schönenberger et al.
52 Bilder
Bereitgestellt: 18.11.2021    Besuche: 58 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch