Claudia Josef

Trauung

Für unsere Kirche ist die Ehe ein Sakrament. Sie ist nach unserem Verständnis ein Zeichen für den Bund Gottes mit den Menschen, ein Zeichen für den Bund zwischen Christus und der Kirche.
IMG_3279<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>39</div><div class='bid' style='display:none;'>86</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

 

Ringe<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>287</div><div class='bid' style='display:none;'>1871</div><div class='usr' style='display:none;'>178</div>

 

Sie wollen heiraten? Herzlichen Glückwunsch!
Aber warum eigentlich? Viele leben einfach so zusammen. Anderen genügt das Ja-Wort auf dem Zivilstandsamt. Aber die Hochzeit in der Kirche hat schon etwas Besonderes. Auch für Paare, die sonst nicht jeden Sonntag hingehen. Etwas, das über die Orgelmusik und das weisse Kleid hinausgeht ...

Es gibt viele Gründe zu heiraten. Natürlich. Der wichtigste und meist genannte ist Liebe, sich mit dem öffentlichen Ja zu versichern: „Ja, ich möchte mein Leben mit dir teilen und mit dir alt werden.“ Diese wechselseitige Zusage schenkt Paaren Gelassenheit und Kraft, auch durch Tiefen ihrer Partnerschaft besser zu gehen und zu meistern. Zugleich zeigt ihr Ja-Wort vor aller Welt: Wir haben uns füreinander entschieden, wir gehören zusammen.

Die Trauung am Altar hat gegenüber der im Zivilstandsamt einen eigenständigen, religiösen Sinn. In der Liebe der Menschen wird Gottes Liebe zu den Menschen greifbar und anschaulich.
Haben Sie sich für eine kirchliche Trauung entschieden?
Dann setzen Sie sich bitte noch vor den Vorbereitungen für das Hochzeitsfest zuerst mit dem Pfarramt an Ihrem Wohnort in Verbindung bzw. mit dem Pfarreisekretariat in Frauenfeld. Auch wenn Sie auswärts heiraten wollen, wenden Sie sich zunächst an ihr Wohnortpfarramt bzw. an das Pfarreisekretariat Frauenfeld. Sie benötigen für eine kirchliche Eheschliessung einen aktuellen Taufschein. Diesen Taufschein stellt das jeweilige Taufpfarramt aus.

Einige Stichworte: Terminabsprache für das Traugespräch mit dem Pfarramt – Auswahl der Traukirche – Taufscheine - Ehevorbereitungskurs besuchen - zwei Trauzeugen auswählen - Ziviltrauung ist Voraussetzung für die kirchliche Heirat - mit der Seelsorge den Gottesdienst besprechen und vorbereiten - musikalische Gestaltung planen, Blumenschmuck aussuchen …
Einladung zur Goldenen Hochzeit nach Solothurn
Jedes Jahr lädt Felix Gmür, Bischof von Basel, zur Goldenen Hochzeit nach Solothurn ein. Der Festgottesdienst wird in der Kathedrale St. Urs und Viktor in Solothurn gefeiert. Im Anschluss
freut sich der Bischof, den Ehepaaren und Angehörigen bei Kaffee und Kuchen persönlich zu
begegnen. Der diesjährige Gottesdienst fand am Samstag, 7. September 2019 statt.

Ihre Anmeldung senden Sie bitte an die Bischöfliche Kanzlei, Baselstrasse 58, Postfach,
4502 Solothurn; 032 625 58 41; kanzlei@bistum-basel.ch.

Angaben für das Jahr 2020
Der Festgottesdienst findet am
Samstag, 5. September 2020 um 15.00 Uhr
in der Kirche St. Martin in Olten statt.
Anschliessend sind alle zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Kontakt
Wir geben Ihnen sehr gerne Auskunft:
Pfarreisekretariat 052 725 02 50


Bereitgestellt: 15.09.2019    Besuche: 35 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch