Harry Potter in der Schweiz

Sommerlager Sörenberg Gruppenfoto<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-frauenfeldplus.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>374</div><div class='bid' style='display:none;'>5409</div><div class='usr' style='display:none;'>41</div>

Liebe Muggelwelt!
Dieses Jahr verbrachten 44 Kinder und 10 Leitungspersonen, sowie vier Küchenmitglieder ein exzellentes Sommerlager im luzernischen Sörenberg. Unter dem Motto «Auf, in eine phantastische Zauberwelt» erlebten wir viele magische Momente.
Angefangen mit der mystischen Zeremonie des Sprechenden Hutes mit der Zuteilung der Kinder zu ihren Häusern, über spannende Geländespiele, kreative Theater- und Tanzperformances, einer Gondelbahnfahrt mit anschliessendem Besuch im Hallenbad, bis hin zu Zaubereischulfächern wie Zaubertränke, Pflege der magischen Geschöpfe oder Zaubertricks. Es war alles dabei. Nicht zu vergessen ist der grosse Wandertag, bei dem alle Kinder trotz der grossen Höhenunterschiede die Strecke meisterten!
Wie es sich für Hogwarts, unsere Zauberschule, gehört, wurde am Ende der Woche ein Hauspokal verliehen. Für diesen konnten die verschiedenen Gruppen während des Lagers Punkte sammeln, aber auch verlieren. Das Haus Orange entschied diesen Wettstreit für sich. Nochmals: Gratulation!
Zu den grossen Highlights gehörten unter anderem der mit Liebe geplante geschlechtergetrennte Abend, an dem die Mädchen sich einen Wellness-Abend gönnten und die Jungs einen erfolgreichen Casinoabend erlebten. Auch ein stimmungsvolles Lagerfeuer, Spiele in der Freizeit, einen Besuch bei der Kambly-Erlebniswelt und der krönende Abschlussabend mit Festmahl und Tanzabend führten zu einem unglaublichen Gemeinschaftsgefühl, welches jeden Tag mehr gespürt werden konnte!
Während der ganzen Woche besuchten uns Harry, Ron, Hermine und Professor McGonagall immer wieder und erzählten uns von neuesten Gegebenheiten in Hogwarts, damit wir ihnen bei kleinen Problemen helfen konnten.
Ein gigantisches Dankeschön an die Kinder, welche beim Programm fröhlich mitmachten, an die Leitungspersonen, die sich mit so viel Energie den Kindern widmeten und selbstverständlich an die Köchinnen, die uns mit exquisiten Menus überraschten, damit wir stets genug Kraft für die nächste Aktivität hatten!
Nun bleibt zu hoffen, dass diese zauberhaften Momente nicht vergessen gehen und noch lange freudige Gedanken von einem rundum gelungenen SoLa hervorrufen werden!

Anna Mildenberger
Monika Leutenegger,
Bereitgestellt: 02.08.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch